Druckmacher Anteil - wie du ihn in drei Schritten gehen lassen kannst
Druckmacher Anteil
Puh, dein Druckmacher Anteil, ist schon eine Nummer für sich, wie du vielleicht schon gelesen hast. Bei mir war es sogar eine blonde Frau mit Latexanzug aka die Domina, dir mir zu schaffen gemacht hat. Falls du diesen Beitrag noch nicht gelesen hast, schau hier nach. Ich möchte dir nun gern ein paar einfache Tricks und Trips an die Hand geben um deinen Druckmacher Anteil zu enttarnen und auch gehen zu lassen (vorausgesetzt du möchtest das, hahaha). Meine drei Schritte für weniger Druckmacher Anteile in deinem Kopf sind:
  1. Hör hin & nimm wahr
  2. Beginne ein Gespräch
  3. Sei dankbar und lass los
 
Hör hin & nimm deinen Druckmacher Anteil wahr
Aus Erfahrung möchte ich dir sagen, dass dieser Schritt der wichtigste von allen ist. Irgendwie auch logisch oder, denn ohne mal in sich selbst hinein zu hören und aufmerksam zu sein, wirst du wahrscheinlich noch länger im Dunkeln tappen und weißt nicht mal, dass du hier einen ordentlichen Druckmacher Anteil im Kopf sitzen hast. Also nimm dir bitte mal die Zeit, vielleicht auch direkt jetzt, und hör mal hin. Sei aufmerksam und neugierig was da wohl für eine Stimme, ein Bild oder Person auftaucht. Was siehst du? Was hörst du? Was spürst du? Gibt es vielleicht ein Gefühl des Drucks das sich auf deiner Brust ausbreitet? Ist dein Hals vielleicht wie zugeschnürt? Also lass einfach mal zu, was da so kommt. Hab keine Angst, mach auf und genieße diese bewusste Begegnung mit deinem Druckmacher-Anteil.
Beginne ein Gespräch
Du hast vielleicht gerade das erste Mal ganz bewusst wahr genommen, wer da soviel Stress und Druck in deinen Gedanken macht. Vielleicht auch eine Gestalt, Person oder ein Bild dazu empfangen (bei mir war es wie gesagt eine blonde Domina mit Peitsche in der Hand). Nun ist es an der Zeit mal in einen Dialog mit diesem inneren Anteil zu gehen. Ja du hast richtig gehört, ihr zwei Hübschen sollt euch jetzt mal unterhalten. Aber wie, fragst du dich. Sag deinem Druckmacher-Anteil erst mal Hallo, begrüße ihn und danke ihm, dass er oder sie an diesem Gespräch teilnimmt. Jetzt da ihr zwei euch so schön begrüßt habt, stell ihm mal die Frage, warum er oder sie eigentlich da ist. Welche Aufgabe hat er / sie in deinem Leben? Wovor beschützt er / sie dich eigentlich? Und auch jetzt ist wieder aufmerksames Zuhören gefragt, vielleicht legst du dir auch Zettel und Stift bereit um die Antworten dieses Anteils zu notieren. Spannend was da so kommt oder? Bei mir ging es darum, „weiter zu kommen“, „etwas zu erreichen“ und bloß nicht „zu enttäuschen“. Dafür war meine Domina zuständig und hat auch alle anderen Teammitglieder ordentlich angetrieben zu funktionieren.
Sei dankbar und lass los
Nun, da ihr in einem guten Austausch miteinander wart und du verstanden hast warum er oder sie die ganze Zeit so einen Stress und Druck gemacht hat, ist es an der Zeit ihn / sie in den Urlaub zu schicken (vorausgesetzt du möchtest das natürlich). Mir war an diesem Punkt klar, dass ich so wahnsinnig dankbar für all das war, was mir meine Domina gebracht hat. Allerdings hat seit einiger Zeit ein innerer Wandel stattgefunden. Ich brauche die Domina nicht mehr um mich antreiben zu lassen, da ich mittlerweile aus anderen Überzeugungen handle. Also wollte ich nicht, dass die Domina weiterhin Teil meines Teams ist. Sollte es dir hier ähnlich gehen, bedanke dich bei diesem Anteil für seine / ihre Fürsorge und sein / ihr Durchhaltevermögen. Ihr beide habt einen langen gemeinsamen Weg hinter euch. Wenn du dich ausreichend bedankt hast, bitte den Anteil mal eine Zeit lang Urlaub zu machen. Er oder Sie darf sich jetzt einfach mal was gönnen, du erlaubst das heute mal ganz großherzig 😉 Sag ihm oder ihr aber, dass du sie jederzeit wieder rufen wirst, wenn du sie / ihn brauchst.
In den Urlaub schicken
Und dann lass los, schick den Anteil in den Urlaub oder sonst wohin und dann spür mal nach. Merkst du,  dass sich da etwas in dir verändert hat? Fühlt es sich leichter an, vielleicht fühlst du dich sogar erleichtert? Bist du freier? Möchtest du jetzt gern eine Runde tanzend und singend durch deine Wohnung hopsen? Wenn dem so ist, herzlichen Glückwunsch dieser Anteil macht wohl wirklich grad Urlaub. Lass mich wissen, wie es dir erging mit dieser kleinen Methode. Solltest du dein gesamtes inneres Team mal aufstellen lassen wollen, dann melde dich doch einfach bei mir für ein Online Life Coaching. Alles wichtige dazu erfährst du hier. Namaste, Jessy           Photo by Ivana Cajina on Unsplash

HIER FINDEST DU

WEITERE BLOG BEITRÄGE

SCHREIBE MIR

ICH FREUE MICH AUF DICH

Hol dir dein Geschenk!

Ich habe eine Überraschung für dich!

Aloha PowerGirl!

 

Ich freu mich wahnsinnig, dass du hier bist. Wenn du nicht nur auf Pinterest neue Inhalte ergattern möchtest, sondern immer gern auf dem neuesten Stand bist, dann werde jetzt Teil unserer Facebook #femaleasfuck Community!

Nur für Dich!

Werde Teil der
#FEMALEASFUCK
Community

Es ist so toll dass du da bist. Weil ich weiß, wie wichtig es ist, sich untereinander austauschen zu können, habe ich die #femaleasfuck Facebook Gruppge gegründet. Es wäre toll, wenn auch DU ein Teil davon wirst!